Hier stehen unsere Seniorinnen und Senioren im Mittelpunkt!

Mit ihrem Fachwissen und ihrer Erfahrung begleiten sie Reformprogramme kritisch und geben stets positive Anregungen.
Ein wichtiger Vorteil, den lehrer nrw mit Vorteilen in der Verbandsarbeit honoriert:

 

Referat Seniorinnen und Senioren

Das Referat „Seniorinnen und Senioren“ im Verband lehrer nrw veranstaltet überregionale Veranstaltungen wie ein- oder mehrtägige Exkursionen oder sonstige Seniorentreffen.

 

 

Ansprechpartner für unsere Seniorinnen und Senioren ist:

Monika Holder
(Leiterin des lehrer nrw – Referats „Seniorinnen und Senioren“)
Bergstraße 35
57239 Wilnsdorf
Tel.: (0 27 39) 18 99
E-Mail: holder@lehrernrw.de

 

Weitere wichtige Seiten für unsere Seniorinnen und Senioren

Zu den Seiten Seniorenvertreter, Leistungen, Kontakt, reduzierter Beitrag

Die Seiten

sind nur eingeloggten lehrer nrw-Mitgliedern zugänglich.

Monika Holder, Leiterin des Referats Seniorinnen und Senioren

Ehrenmitglied Konrad Dahlmann hat Staffelstab übergeben

Länger als eineinhalb Jahrzehnte hat unser Ehrenmitglied Konrad Dahlmann das Referat „Pensionäre“ mit großem Engagement und immer wieder neuen Ideen geleitet.

Nun hat er als agiler Über-Achtzigjähriger die Leitung dieses Referats, das auf seine Anregung hin umbenannt worden ist in Referat für Seniorinnen und Senioren, an unsere Kollegin Monika Holder übergeben.

 

Ehrenmitglied Konrad Dahlmann

Konrad Dahlmann lag es am Herzen, auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand den Pensionärinnen und Pensionären unseres Verbandes interessante Angebote zu unterbreiten. So entwickelte er die Idee, den ohnehin reise- und wissbegierigen Ruheständlerinnen und Ruheständlern eintägige Exkursionen und mehrtägige Reisen uneigennützig und zum Selbstkostenpreis zu offerieren.

Als Referatsleiter hat er die sogenannten großen Jahresfahrten der Pensionäre ins Leben gerufen und während der letzten Jahre auch zusätzlich die kleinen Fahrten initiiert.
Dabei sei hier an die großen Reisen nach Dresden (2010), Trier (2011), Straßburg (2012), Warnemünde (2013), Prag (2017) sowie die Flusskreuzfahrten über die Donau nach Budapest (2018) und über den Rhein bis hin nach Amsterdam (2019) erinnert.
Die unzähligen Tagesausflüge zu Zielen innerhalb Nordrhein-Westfalens sind in der Regel von unseren Bezirks-Senioren-Vertretern organisiert und von Konrad Dahlmann immer wieder angestoßen worden. Nicht wenige solcher Tagesexkursionen hat Dahlmann zusammen mit seiner Frau im Rahmen von Vorbesichtigungen „unter die Lupe“ genommen, um die Qualität der ins Auge gefassten Ziele zu gewährleisten. Museumsbesuche, Stadtführungen und Werksbesichtigungen nahmen dabei ebenso einen wichtigen Raum ein wie Besuche religiöser Zentren, z. B. in Köln mit dem christlichen Dom, den jüdischen Ausgrabungen und der neuen, großen islamischen Moschee.

Als ehemaliger stellv. Schulleiter hat Konrad Dahlmann bei allen o. g. Veranstaltungen die zielgerichtete Bildung nie aus den Augen verloren. Denn es gab für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer seiner Veranstaltungen stets etwas Neues. Ein besonderes Augenmerk legte er auch auf die Hinführung der Pensionärinnen und Pensionäre zu den neuen Medien, hier zur Nutzung des Computers und seiner vielfältigen Programme. Deshalb ist es nicht erstaunlich, dass er in den Jahren von 2010 bis 2019 (vor der Corona Pandemie) regelmäßig dafür gesorgt hat, dass wir Pensionäre einmal jährlich in der dbb-Bildungsakademie in Königwinter zwei- bis dreitägige IT-Fortbildungsveranstaltungen besuchen konnten.

Uns Senioren aus NRW hat er darüber hinaus in der VDR-Seniorenvertretung repräsentiert.

Wir danken Konrad Dahlmann von ganzem Herzen für seinen über viele Jahre anhaltenden unermüdlichen Einsatz im Interesse unserer Verbands-Seniorinnen und -Senioren und freuen uns, dass er auch weiterhin an den nun unter seiner Nachfolgerin Monika Holder geplanten Unternehmungen teilnehmen will.

M. Berretz

Hier ein Auszug aus dem Seniorenflyer 2020